Stationäre Pflege

Für Personen, die überwiegend pflegebedürftig im Sinne des SGB XI sind bzw. werden, ist dem stationären Wohnbereich eine eigene Pflegeeinheit mit 19 Plätzen angeschlossen. Wir betreuen hier vorzugsweise unsere Bewohner, die neben ihrer psychischen Behinderung auch pflegebedürftig sind bzw. werden.

Wir erbringen alle nach der individuellen Pflegeprozessplanung erforderlichen Leistungen. Unser Pflegeleitbild basiert auf dem Pflegemodell nach „Krohwinkel“ und dem Bezugspflegesystem.

Unser Personal ist in psychiatrischen Krankheitsbildern geschult und kennt – anders als dies in klassischen Pflegeeinrichtungen der Fall ist – die Besonderheiten, die bei der Pflege und Betreuung psychisch behinderter Menschen zu beachten sind.

Wir ermöglichen es den Bewohnern der Pflegeeinheit, soweit dies möglich ist, an allen gemeinschaftlichen Aktivitäten und an der Tagesstrukturierung teilzunehmen. So kann auch die für den Pflegebereich wichtige Voraussetzung der Inklusion in der Einrichtungsgemeinschaft und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben außerhalb der Einrichtung weiterhin sichergestellt werden.

Der Grundgedanke einer ganzheitlichen Förderung, Betreuung und Pflege bleibt damit erhalten. Für diesen Bereich bieten wir ebenfalls Leistungen für eine zusätzliche Betreuung und Aktivierung nach § 43 b SGB XI an, sofern die individuellen Voraussetzungen hierfür bei den Bewohnern unserer Pflegeeinrichtung erfüllt sind.

Durch verschiedene Gruppen- und Einzelaktivitäten, wie zum Beispiel dem Besuch von kulturellen Veranstaltungen, Gedächtnistraining, Spaziergänge usw. wird die Betreuung intensiviert und die Lebensqualität unserer Bewohner verbessert. Die Kommunikation mit anderen Menschen wird gefördert, Alltagsaktivitäten werden unterstützt und ein Mehr an Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht.

© 2018 - Psychiatrischer Wohn- und Betreuungsverbund Haus Schönblick Gemeinnützige GmbH | Webseite realisiert von Neckarmedia Werbeagentur
Jetzt spenden